02. Juni 2016 |

F-Secure ernennt Samu Konttinen zum neuen Präsidenten und CEO

Christian Fredrikson tritt als CEO zurück, um sich einer neuen Herausforderung zu stellen.

Christian Fredrikson tritt als CEO zurück, um sich einer neuen Herausforderung zu stellen.

Christian Fredrikson legt sein Amt als Präsident und CEO der F-Secure Corporation nieder und nimmt eine Führungsposition außerhalb des Unternehmens ein. Der F-Secure Vorstand hat zum 1. August 2016 Samu Konttinen als Nachfolger von Christan Fredrikson und neuen Präsident und CEO ernannt. Samu Konttinen ist seit 2005 bei F-Secure und bekleidete dort eine Vielzahl von Führungspositionen, unter anderem als Executive Vice President, Sales and Marketing, als Executive Vice President, F-Secure Consumer Business, und zuletzt als Executive Vice President, Corporate Security Business. Samu Konttinen ist seit 2009 Mitglied der Unternehmensführung.

 

„Der Vorstand und ich freuen uns, die Ernennung von Samu Konttinen zum Präsidenten und CEO von F-Secure bekannt zu geben. Mehr als zehn Jahre in den Diensten von F-Secure haben gezeigt, dass Samu in der Lage ist, Innovationen voranzutreiben und eine stetige und effektive Wachstumsstrategie umzusetzen. Ich bin zuversichtlich, dass seine erfolgsorientierte Einstellung und sein unnachgiebiger Fokus bei der Umsetzung unserer Firmenstrategie den Aufstieg von F-Secure zum führenden europäischen Cyber-Security-Unternehmen noch weiter beschleunigen werden“, so Risto Siilasmaa, Vorsitzender des F-Secure Firmenvorstands.

„Ich freue mich sehr, die Rolle des Präsidenten und CEO von F-Secure übernehmen zu dürfen“, kommentierte Samu Konttinen seine Ernennung. „Tausende von Unternehmen und Millionen von Menschen in aller Welt vertrauen bereits auf unsere Produkte, um sie vor Cyber-Attacken zu schützen. Und mit unserer Unternehmensstrategie sind wir für weiteres Wachstum gut positioniert. Ich bin stolz, dass wir einige der talentiertesten Köpfe der Sicherheitsbranche für uns gewinnen konnten, und freue mich darauf, mit ihnen zusammen neue Geschäftschancen in einer voll vernetzten Welt zu nutzen.“

F-Secure sieht in der fortschreitenden Digitalisierung hohe Wachstumschancen und plant verstärkte Investitionen in die am schnellsten wachsenden Bereiche der IT-Sicherheit. Das beinhaltet z.B. Managed Services für die Endpoint-Security sowie umfassende Cyber-Security Dienstleistungen. Die Investitionen im Bereich Consumer-Geschäft bleiben weiterhin auf ein profitables Wachstum ausgerichtet. Um die Wachstumsstrategie erfolgreich umzusetzen, rekrutiert F-Secure aktiv spezialisierte Sicherheitsexperten, herausragende Cyber-Security-Talente und qualifiziertes Verkaufspersonal. Zusätzlich plant das Unternehmen, seine Expansion auch durch Fusionen und Firmenübernahmen voranzutreiben.

Christian Fredrikson wurde im Januar 2012 zum CEO von F-Secure ernannt. Unter seiner Führung meisterte die Firma eine kritische Übergangsphase und verlagerte ihren Firmenschwerpunkt auf Cyber-Security. F-Secure trennte sich in dieser Zeit vom Cloud-Storage Business-Bereich und erwarb mit nSense ein nordisches Sicherheitsberatungs- und Sicherheitsdienstleistungsunternehmen, und ebnete so den Weg , um der führende Cyber-Security-Anbieter in Europa zu werden.

„Wir danken Christian für sein Engagement und seine Hingabe für das Unternehmen in den vergangenen viereinhalb Jahren und wünschen ihm alles Gute für seine berufliche Zukunft“, sagt Siilasmaa.

Downloads und anderes

samu_konttinen.jpg

Aktuelle Pressemitteilungen

18. September 2018

Antivirus war gestern: Komplettschutz für Smart Home, PC und Smartphone

F-Secure TOTAL vereint erstmals Schutz für Smart Home, Passwort Management, VPN und Internetsicherheit in einem Paket

13. September 2018

Schwachstelle in Firmware moderner Laptops legt Verschlüsselung offen

Gegenwärtige Sicherheitsmaßnahmen reichen nicht aus, um Daten in verlorenen und gestohlenen Laptops zu schützen.

06. September 2018

F-Secure auf der it-sa 2018

Managed Security Service Provider als Antwort auf den Fachkräftemangel

01. August 2018

Spam bleibt Webkriminalität Nr. 1 – auch nach 40 Jahren noch

Spam ist und bleibt die Hauptquelle von Malware. In 40 Jahren Spam-Historie haben die Angreifer nie nachgelassen. Ganz im Gegenteil, sie werden zunehmend trickreicher und leider auch wirksamer. Das zeigen die Cybersicherheitsspezialisten F-Secure und MWR InfoSecurity in einer aktuellen Infografik zur „Geschichte des Spam“. Trickreicher, aggressiver, undurchschaubarer – Cyberkriminelle haben sich in den letzten Jahrzehnten […]

%d Bloggern gefällt das: