26. Januar 2017 |

Daten sind das „neue Öl“ – und jeder muss wissen, dass es Lecks gibt

Da der Data Privacy Day naht, warnt F-Secure-Forschungschef Mikko Hyppönen vor der wachsenden Anfälligkeit von sozialen Medien und Geräten mit Internetanbindung

„Ich sage, Daten sind das neue Öl. Und genau wie Öl uns Wohlstand und Probleme brachte, werden uns auch Daten Wohlstand und Probleme bringen.“, betonte Mikko Hyppönen, Chief Research Officer von F-Secure abermals im Rahmen seines gestrigen Vortrags auf dem 9. Internationalen Cyber Security Forum im französischen Lille.

In seinem Vortrag ging Hyppönen auf das unaufhaltsame Wachstum sowohl der sozialen Medien als auch des Internets der Dinge ein. Beides stelle für die Verbraucher zunehmende Herausforderungen hinsichtlich der Privatsphäre dar. Unternehmen, die darauf angewiesen sind, Daten zu sammeln und zu monetarisieren, dringen immer mehr in das Leben der Nutzer ein. Diese Praktiken sollen im Rahmen des Data Privacy Day am 28. Januar kritisch beleuchtet werden.

Hyppönen hat lange davor gewarnt, dass kostenfreie Dienste ihre Kunden mit einer schockierenden Menge an Spezifität beurteilen können. „Twitter weiß, ob Sie in den nächsten sechs Monaten ein Kind in Ihrer Familie erwarten“, erklärt er. „Und Werbetreibende in Twitter können danach Ihre Anzeigen entsprechend ausrichten. Es ist ganz klar, dass diese Informationen nicht aus Ihren Tweets kommen oder den Nutzern, den Sie auf Twitter folgen. Es stellte sich heraus, dass diese Informationen tatsächlich Twitter von großen Data-Warehousing-Unternehmen gekauft hat. Twitter verbindet diese Informationen dann über Ihre Telefonnummer mit Ihrem Nutzerkonto.“

Snapchat, das weltweit am schnellsten wachsende soziale Netzwerk, verwendet jetzt Offline-Daten, die zu den mobilen IDs der Nutzer passen, um seinen Kunden eine bessere Erfassung zu ermöglichen, heißt es in AdWeek*.

Und dieser potenzielle Albtraum für die Privatsphäre könnte noch schlimmer werden – etwa dank neuer Toaster, so Hypponen. „Irgendwann wird jeder Toaster, den Sie kaufen, ein IoT-Toaster sein, auch wenn es keine sinnvollen IoT-Funktionen für den Kunden gibt“, sagt er. „Der Grund dafür ist, dass es so billig sein wird, einen Chip zu integrieren, dass es alle tun werden, auch wenn die Vorteile für den Verbraucher marginal sind. Die Vorteile für die Hersteller hingegen sind klar – in Form von sehr nützlicher Analytik und möglicherweise sogar Daten, die sie an ein Data-Warehousing-Unternehmen verkaufen könnten.“

Die gute Nachricht ist, dass die Nutzer immer sicherheitsbewusster werden, wie eine F-Secure-Umfrage** zeigt. 93 Prozent der deutschen Besitzer von Mac- oder iOS-Geräten stimmen zu, dass ihr Computer Virenschutz benötigt, bei den Nutzern von Windows- oder Android-Geräten sind es 97,6 Prozent. Dies ist eine positive Entwicklung bei den Apple-Nutzern, die ebenso viele kommerzielle Transaktionen auf ihren Geräten durchführen.

Hyppönen empfiehlt den Anwendern, über Privatsphäre nachzudenken, wenn sie sich das nächste Mal für einen „kostenlosen“ Dienst entscheiden oder ein Gerät mit Internetanbindung kaufen. Darüber hinaus rät er zu besonderer Vorsicht bei WLAN-Netzwerken. „Verwenden Sie ein gutes VPN, um sich bei der Nutzung von WLAN-Netzwerken zu schützen“, erläutert er. „Ohne VPN, ist es für alle anderen im gleichen WLAN nicht schwer, große Teile des Traffics zu sehen. Nutzen Sie unbedingt ein VPN auf Ihrem Notebook, Telefon und Tablet.“

Um das Anliegen des Data Privacy Day publik zu machen, wird Hyppönen eine AMA-Session auf Reddit am Freitag, den 27. Januar um 15 Uhr CET abhalten.

* Quelle: http://www.adweek.com/news/technology/snapchat-advertisers-can-now-target-apps-users-based-offline-sales-data-175646

**Quelle: Der F-Secure Apple Myths Survey basiert auf einer Online-Befragung von 3.000 für Alter, Geschlecht und Einkommen repräsentativen Beteiligten aus drei Ländern, mit jeweils 1.000 Befragte pro Land: USA, Deutschland und Schweden. Die Umfrage fand vom 9. Dezember 2016 bis 1. Januar 2017 statt.

 

Weitere Informationen:

Mikko Hypponen: ‘Data is the New Oil’

 

Aktuelle Pressemitteilungen

26. Mai 2020

Android-Handys weisen in bestimmten Regionen unterschiedliche Sicherheitsprobleme auf

Untersuchung von F-Secure zeigt: Regionsspezifische Einstellungen und Konfigurationen machen Nutzer aus bestimmten Ländern angreifbarer als andere.

28. April 2020

F-Secure führt neue Version seines Detection- und Response-Dienstes Countercept ein

F-Secure Countercept Rapid zeichnet sich durch flexible Laufzeit, Preisgestaltung und schnellen Rollout aus

06. April 2020

F-Secure als „Gartner Peer Insights Customers’ Choice for Vulnerability Assessment“ ausgezeichnet

Im Februar 2020 erhielt F-Secure als einer von lediglich vier Anbietern die begehrte Auszeichnung.

04. März 2020

Zahlreiche Cyberangriffe und hohe Lösegeldforderungen waren 2019 an der Tagesordnung

Der neue „Attack Landscape Report“ von F-Secure gibt einen Überblick über die aktuelle Sicherheitslage weltweit – Fazit: Die Situation ist zwar beunruhigend, es gibt aber durchaus auch Grund für Optimismus

%d Bloggern gefällt das: