23. Juli 2019 |

F-Secure erhält Auftrag in Höhe von mehr als zwei Millionen Euro

Großes europäisches Unternehmen sichert sich die Dienste der Managed Detection & Response (MDR)-Lösung Countercept

Ein großes europäisches Unternehmen vertraut auf die Dienste von F-Secure und schließt einen Vertrag für mehrere Jahre ab. Der Auftrag umfasst die MDR-Lösung Countercept, das das Unternehmensnetzwerk vor zielgerichteten Cyberangriffen schützen soll. Das Auftragsvolumen liegt bei mehr als zwei Millionen Euro. Um nicht noch mehr Angriffsfläche zu bieten, möchte das Unternehmen nicht weiter namentlich genannt werden.

„Countercept beeindruckt immer mehr Unternehmen aus dem Enterprise-Bereich, die es verstehen, dass Cybersicherheit für ihren Erfolg entscheidend ist“, sagt Tim Orchard, Managing Director, F-Secure Countercept. „Es geht nicht nur um die technischen Möglichkeiten oder die Fähigkeit, zielgerichtete Cyberangriffe zu erkennen. Unternehmen schätzen es, dass Countercept selbst auf Cybervorfälle reagieren kann.“

Unternehmen investieren viel in Sicherheitslösungen, um sich vor Cyberangriffen zu schützen. Aber Unternehmen wissen, dass keine Lösung hundertprozentigen Schutz bieten kann – die Angreifer werden immer einen Weg finden, die Sicherheitsvorkehrungen zu überwinden. Während Cyberkriminelle einen Angriff auf ein Unternehmen monatelang im Voraus planen, benötigen diese oft nur wenige Minuten für den eigentlichen Angriff. Laut dem Data Breach Investigations Report 2018* von Verizon sind lediglich drei Prozent der Unternehmen in der Lage in diesen wenigen Minuten den Angriff zu entdecken. Dagegen bleiben 68 Prozent der Angriffe monatelang oder länger unentdeckt, heißt es im Bericht.

„Alle Kunden von Countercept haben eines gemeinsam“, sagt Orchard. „Sie sind Ziel von Cyberkriminellen, die eine hohe Motivation mitbringen und die bereit sind, Zeit und Energie in die Umgehung von Sicherheitskontrollen zu investieren und um Unternehmen gezielt anzugreifen.“

Früher waren es vor allem die von Regierungen oder Behörden finanzierte Bedrohungsakteure, die anspruchsvolle und zielgerichtete Cyberattacken auf beispielsweise andere Nationen durchführen konnten. Jetzt aber stehen diese Techniken auch für durchschnittliche Cyberkriminelle zur Verfügung und geben ihnen nun die Möglichkeit, komplexe Angriffe auch gegen Unternehmen zu fahren.

„Countercept unterscheidet sich von anderen MDR-Lösungen darin, dass wir den Kunden auch dabei helfen, dass sie jeden Vorfall verstehen“, sagt Orchard. „Es geht nicht nur darum, Angriffe schnell zu erkennen, sondern um dann auch die richtigen Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Aber es ist uns genauso wichtig, dass Countercept als Erweiterung der IT-Sicherheitsabteilung unserer Kunden gesehen wird, so dass wir ihr Geschäft gemeinsam und flexibel nach ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten verteidigen können.“

F-Secure Countercept gewann kürzlich den SC Magazine Europe Award 2019 in der Kategorie Best Advanced Persistent Threat (APT).

Aktuelle Pressemitteilungen

16. Dezember 2019

F-Secure deckt große Sicherheitslücke in drahtlosem Präsentationssystem auf

Sicherheitsexperten warnen: Gerade die vertrauten Geräte und Anwendungen sind bevorzugte Ziele von Angreifern

11. Dezember 2019

F-Secure knackt „smartes“ Türschloss – und warnt vor „Dumb Home“

Smartes Türschloss KeyWe aus Korea mit einfachen Mitteln gehackt. F-Secure fordert branchenweit verstärkte IT-Security-Anstrengungen

21. November 2019

Neues KI-Projekt Blackfin von F-Secure: Künstliche Intelligenz funktioniert besser im Schwarm

F-Secures neues Forschungsprojekt Blackfin lässt sich von der Natur inspirieren, um KI-Systeme über die Nachahmung von menschlichen Denkmustern hinausbringen. Das könnte den Nutzen und die Wahrnehmung von künstlicher Intelligenz revolutionieren.

23. Oktober 2019

„Global Partner Program“ von F-Secure gewinnt Auszeichnung zum „Program of the Year“

SiriusDecisions erkennt die auf Partner orientierte Wachstumsoffensive von F-Secure als branchenführendes Channel-Sales-Programm an

%d Bloggern gefällt das: